“Acht Frauen”

Kriminalkomödie von Robert Thomas

Frankreich Ende der 50er Jahre. Irgendwo in der Provinz. Nahe Paris. Kurz vor Weihnachten.Plakat 8 Frauen

In dem von der Außenwelt abgeschnittenen Anwesen eines Fabrikanten wird der Hausherr tot aufgefunden. Schnell wird klar, nur eine der acht anwesenden Frauen kann die Mörderin gewesen sein.

Was nun beginnt, ist ein todkomischer – bitterböser Kampf zwischen seiner Witwe, seinen beiden Töchtern, der Schwiegermutter, der Schwägerin, seiner Schwester und den beiden – geliebten- Hausangestellten, bis die Wahrheit endlich ans Licht kommt.

Regie: Ludger Terlinden

Es spielen:
Simone Gietmann, Dagmar Gisbertz, Tanja Guhe-Kreutz, Ursula Holtschneider, Marina Kettner, Claudia Köller, Regine Meyering, Maike Terlinden

Alpen: 12. Januar 2008, Pädagogisches Zentrum
Xanten: 19. Januar 2008, Stiftsgymnasium Xanten