“Der Vorname”

Der Vorname Ensemble

v.l.n.r. Jörg Meschendörfer, Maike Wördehoff, Harald Hopp, Tanja Guhe-Kreutz, Thomas Bruns

Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière

Eigentlich sollte es ein gemütlicher Abend mit Familie und Freunden werden: Das Pariser Intellektuellenehepaar Elisabeth und Pierre, sie Lehrerin und er Professor für Literatur, haben zum Abendessen in ihre Wohnung geladen. Die Gäste: der Immobilienmakler Vincent, Elisabeths Bruder und ein alter Freund von Pierre, mit seiner Verlobten Anna, erfolgreich in der Modebranche und im fünften Monat schwanger und Elisabeths Jugendfreund Claude, Orchestermusiker.

Der Vorname Szene

v.l.n.r. Jörg Meschendörfer, Harald Hopp, Tanja Guhe-Kreutz, Thomas Bruns

Ein entspannter Abend, bis Vincent den Anwesenden den Namen für das ungeborene Kind verrät. Die Toleranz der sonst doch so liberalen Intellektuellen wird auf eine harte Probe gestellt, zunächst wird heftig über die Zulässigkeit von Vornamen diskutiert. Doch im Laufe des Abends eskaliert die Diskussion, denn sobald die eigenen Grenzen einmal überschritten sind, treten Dinge zutage, die bisher unter der Oberfläche geblieben sind. Und hier bleibt keiner der Anwesenden verschont…

“Der Vorname” hat als Theaterstück in Frankreich bereits Kultstatus, 2012 wurde es erfolgreich verfilmt.

vorname-plakatEs spielen:
Tanja Guhe-Kreutz als Elisabeth Garaud-Larchet
Harald Hopp als Pierre Garaud
Jörg Meschendörfer als Vincent Larchet
Maike Wördehoff als Anna Caravati
Thomas Bruns als Claude Gatignol

Regie: Ludger Terlinden
Souffleuse: Wiltrud Maas
Orga und Presse: Sabine Trost

Karten: VVK 10€, Abendkasse 12€
Librarium Xanten, IhrPlatz Alpen

Hier geht es zu den Terminen